home
biografie publikationen cd konzerte
kontakt

Adelheid Krause-Pichler

Adelheid Krause-PichlerAdelheid Krause-Pichler, Traversflöte, war die Solistin des Konzertes Nr. 1 G-Dur von Giovanni Battista Pergolesi. Mit bläserischer Virtuosität und ausdrucksvoller Gestaltung setzte sie dem Programm besondere Akzente.
(Kieler Nachrichten)

Bachs Brandenburgisches Konzert Nr. 5 ließ den Abend ausklingen. Der Flötistin Adelheid Krause-Pichler, dem Violinisten Thomas Meining und der Cembalistin Sonhild Fieback (Sächsische Staatskapelle Dresden) gelang eine Interpretation, die das Publikum zu Beifallstürmen hinriss:
Das Konzert erklang voll vibrierender Spannung, kraftvoll und doch leicht, der Dialog zwischen Violine und Flöte effektvoll und farbenreich gestaltet.
(Elbe-Jeetzel-Zeitung)

Auf der flauto traverso einen sauberen Ansatz zu blasen, ist schwer. Auch schöne Töne in der Tiefe und ein warmer strahlender Glanz in der Höhe sind diesem Instrument nur mit Mühe zu entlocken. Die Flötistin Adelheid Krause-Pichler hingegen scheint diese Probleme nur vom Hörensagen zu kennen.
(Pinneberger Zeitung)

Den gefälligen, zum Teil virtuosen Läufen über den Begleitstimmen des Cembalos verlieh Adelheid Krause-Pichler spielerischen Charme im Fortgang vom Adagio über das Allegretto bis hin zum Allegro des letzten Satzes.
(Kulturring Hannover)

Die mit einem Ebenholzinstument ausgestattete Berlinerin zeigte sich in ihren Interpretationen äußerst stilkundig und überzeugte durch saubere Artikulation; ihr technisches Können zeigte sie vor allem in der C-Dur-Sonate von Cambini.
(Kärntner Tageszeitung)